Freitag, 12.07.2024
Mittwoch, 30. November 2011 19:21 Uhr

Verkaufsverfahren für die Krankenhäuser Einbeck und Stadtoldendorf auf der Zielgeraden Verkaufsverfahren für die Krankenhäuser Einbeck und Stadtoldendorf auf der Zielgeraden

Die Gesellschaft für Hospital-Management (GeHoMa) mit ihren beiden Krankenhäusern Sertürner-Hospital Einbeck und Charlotten-Hospital Stadtoldendorf soll veräußert werden. Wie die beiden Gesellschafter der GeHoMa, Sonja G. Drumm und Bastian Telker, jetzt erklärten, befinde man sich seit einiger Zeit in einem Verkaufsverfahren mit einem großen deutschen Klinikkonzern. Zu Namen wollten sich beide mit Hinweis auf die noch nicht abgeschlossenen Verhandlungen nicht äußern.

Mit einem Abschluss und damit einem Verkauf der GeHoMa sei Ende nächster Woche zu rechnen, sagten beide. Mit diesem Datum würden dann auch durch eine frische Kapitalisierung die noch ausstehenden Gehälter an die insgesamt 520 Mitarbeiter gezahlt. Der Betrieb der beiden Häuser läuft normal weiter. Auch die Krankenpflegeschule soll weiter betrieben werden. Betroffen sein von dem Verkauf werden alle vier Gesellschaften: die GeHoMa, die Sertürner-Hospital GmbH, die Charlotten-Hospital GmbH und die GeHoMa Service GmbH.

Das Sertürner-Hospital Einbeck ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung und hat 116 Planbetten, außerdem 20 Betten in der Kurzzeit- und Nachtpflege-Abteilung. Außerdem gehört mit der Sozialstation ein Ambulanter Krankenpflegedienst im Bereich Einbeck und Dassel dazu. Das Sertürner-Hospital Einbeck ist seit Mai 2009 ein Unternehmen der GeHoMa.

Das Charlotten-Hospital Stadtoldendorf ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung und hat 92 Planbetten. Das Charlotten-Hospital Stadtoldendorf ist seit September 2010 ein Unternehmen der GeHoMa.

Zum Konzern gehört außerdem noch die GeHoMa-Service GmbH, in der die Bereiche Küche, Reinigung, Haustechnik und Service gebündelt werden.

Presse-Kontakt: Frank Bertram, Telefon 05561/940-873, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite