Freitag, 12.07.2024
Dienstag, 18. Dezember 2012 09:05 Uhr

MDK-Prüfung: Note „1,1“ für hohe Pflegequalität - Kurzzeitpflegebereich des Maternus Seniorencentrums Unter der Homburg Stadtoldendorf schließt Prüfung mit Erfolg ab MDK-Prüfung: Note „1,1“ für hohe Pflegequalität - Kurzzeitpflegebereich des Maternus Seniorencentrums U

Einmal im Jahr unterziehen sich in Deutschland Senioreneinrichtungen der MDK-Prüfung (Medizinischer Dienst der Krankenversicherungen). Der Kurzzeitpflegebereich des Maternus Seniorencentrums Unter der Homburg Stadtoldendorf konnte sein sehr gutes Ergebnis vom Vorjahr (Note „1,4“) dieses Jahr weiter ausbauen und schnitt erfolgreich mit der Gesamtnote „1,1“ ab. Damit liegt das Ergebnis der Einrichtung über dem landesweiten Durchschnitt von „1,2“. Aus 4 Qualitätsbereichen setzt sich die Gesamtnote zusammen. In allen Bereichen erteilt ein Prüfer durch einen strengen Fragenkatalog Schulnoten, aus denen sich dann für den jeweiligen Bereich eine Durchschnittsnote ergibt. Geprüft wird die „Pflege und medizinische Versorgung“, der „Umgang mit demenzkranken Bewohnern“, die „Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung“ und die Kriterien „Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene“. Dass das Ergebnis des letzten Jahres noch weiter ausgebaut werden konnte, sei das Ergebnis des gesamten Teams, so Monika Ostholthoff, Leiterin des Maternus Seniorencentrums Unter der Homburg Stadtoldendorf. „Unsere Senioren liegen uns am Herzen und dass diese uns bei der Bewohnerbefragung die Bestnote „1,0“ gaben, macht uns stolz“. Die Bewohnerbefragung gilt als fünfter Qualitätsbereich der MDK-Prüfung. Die Bewohner haben durch das separate Gespräch die Möglichkeit, ihren Eindruck über die Arbeit im Maternus Seniorencentrum zu schildern. Die MDK-Prüfung zählt zu den wichtigsten Prüfungen im
Pflegebereich. Die Ergebnisse sollen auch fachfremden Interessenten die Möglichkeit geben, sich über einzelne Einrichtungen informieren zu können. „Mit dem Angebot der Kurzzeitpflege möchten wir pflegende Angehörige unterstützen und entlasten, denn die Pflege stellt hohe Ansprüche an Körper und Seele“, erklärt Monika Ostholthoff. Um sich ein umfassendes Bild machen zu können, sei der Besuch vor Ort das Beste. Gespräche mit der Pflegeleitung und den Bewohnern sind wichtige Faktoren, um sich einen persönlichen Eindruck verschaffen zu können. Alle Ergebnisse können unter www.pflegelotse.de eingesehen werden.

Ihr Ansprechpartner:
Monika Ostholthoff, Einrichtungsleitung
Maternus Seniorencentrum Unter der Homburg
Steinkuhle 3
37627 Stadtoldendorf
Tel.: 05532.931-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.maternus-senioren.de

Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite