Freitag, 12.07.2024
Dienstag, 11. Dezember 2012 08:24 Uhr

Symrise gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012 Symrise gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012

- Gewinner in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Initiativen“
- Einsatz für Vanilleanbau und -bauern auf Madagaskar überzeugt Jury
- Anerkennung der Symrise Strategie nachhaltiger Entwicklung
Die Symrise AG hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2012 in der Kategorie „Deutschlands nachhaltigste Initiativen“ gewonnen. Das Unternehmen überzeugte die Jury mit seinem Ansatz zur nachhaltigen Beschaffung von Vanille auf Madagaskar. Symrise arbeitet dort direkt mit über 1.000 Vanillebauern zusammen, engagiert sich auf vielfältige Weise n den Dorfgemeinschaften und produziert konsequent vor Ort. Das unterstreicht den unternehmerisch, sozial und ökologisch verantwortungsvollen Weg von Symrise. Die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. zeichnete in diesem Jahr bereits zum fünften Mal Unternehmen aus, die in besonderem Maß Verantwortung leben und die vorbildlich wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Umweltschutz verbinden. Während einer feierlichen Veranstaltung in Düsseldorf am Freitag abend nahm Dr. Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, den Preis für „Deutschlands nachhaltigste Initiative“ von Andreas Jung, Mitglied des Deutschen Bundestags und Vorsitzender des Parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung, entgegen. „Die Auszeichnung mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis erfüllt uns mit Stolz. Sie ist eine wichtige Anerkennung für unser Streben nach Nachhaltigkeit und insbesondere für unser Team auf Madagaskar, das sich tagtäglich vor Ort für die Bauern einsetzt“, erläutert Dr. Bertram. „Mit der sozial und ökologisch verantwortungsvollen Beschaffung von Vanille haben wir ein nachhaltiges Erfolgsmodell entwickelt. Unser Anspruch ist es Mehrwert zu schaffen – für Symrise und unsere Kunden, aber auch für weitere, mit unserem Unternehmen verbundene Gruppen, wie etwa lokale Partner und Lieferanten. Das haben wir mit dieser Initiative erreicht.“ Nachhaltiges Engagement auf Madagaskar Symrise hat sein Engagement auf Madagaskar in den vergangenen Jahren kontinuierlich
ausgebaut und damit seiner Strategie nachhaltiger Entwicklung Ausdruck verliehen. Da die gesamte Beschaffung – angefangen beim Anbau und der Ernte, über die Fermentation der Schoten bis hin zur Extraktion – vor Ort stattfindet, leistet das Unternehmen einen bemerkenswerten Beitrag zur lokalen Wertschöpfung. Symrise ist mittlerweile einer der größten Abnehmer des Gewürzes auf der Insel und das einzige Unternehmen seiner Branche mit einem derart umfassenden Ansatz. Damit die Projekte in den Bereichen Umweltschutz, Einkommensdiversifizierung, Ernährung, Gesundheit und Bildung auf lange Sicht gedeihen, arbeitet Symrise mit einem Netzwerk qualifizierter Partner zusammen – Entwicklungshilfeorganisationen, Nichtregierungsorganisationen und lokale Bauernverbände. So viel Engagement zahlt sich aus. Denn auch Symrise selbst profitiert von der Zusammenarbeit. Es erhält zuverlässigen Zugang zu qualitativ hochwertigen Rohstoffen und bietet seinen Kunden so Mehrwert für ein weltweit stark nachgefragtes Produkt. Heinz-Jürgen Bertram unterstreicht: „Für uns gehen Nachhaltigkeit und Geschäftserfolg Hand in Hand. Das kann nur gelingen, wenn man langfristig denkt und plant. Unser Engagement in Madagaskar werden wir deshalb weiter ausbauen.“

(Text/Foto: Symrise AG)

Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite