Montag, 20.05.2024
Dienstag, 01. Oktober 2013 10:08 Uhr

Punktverlust oder Punktgewinn? TV Stadtoldendorf spielt unentschieden beim MTV Hondelage Punktverlust oder Punktgewinn? TV Stadtoldendorf spielt unentschieden beim MTV Hondelage

Braunschweig/Stadtoldendorf (sg). Das war eine durchweg ausgeglichene Partie, die den Zuschauern im Braunschweiger Stadtteil Hondelage geboten wurde. Zu Gast war der TV 87 Stadtoldendorf und für die Männer war klar, dass hier und heute gepunktet werden musste. Verzichten mussten die Homburgstädter auf Lars Knoke (Urlaub), Dennis von Frankenstein (Verletzung) und Markus Brüning (Fortbildung).

Der MTV erwischte einen guten Start und konnte das erste Tor dieser Partie erzielen, doch die Stadtoldendorfer ließen sich davon nicht beeindrucken und zogen sofort nach. Nach sieben Spielminuten stand es 3:3. Ab da konnten sich die Stadtoldendorfer erstmals auf bis zu drei Tore absetzen (3:6). Es folgte ein Lauf der Stadtoldendorfer bis hin zum 6:10 in der 14. Spielminute. Hondelages Trainer Mirko Hollstein zog die Auszeit.

Was auch immer er seiner Mannschaft in diesen 60 Sekunden mit auf den Weg gab, es half. Nach 24 Minuten dann das 11:11 auf der Anzeigetafel. Auszeit Stadtoldendorf. Bis zur Halbzeit gelang es den Stadtoldendorfern nicht mehr in Führung zu gehen. Stattdessen gab es kurz vor Ende der 1. Halbzeit zwei 2-Minuten-Strafen für die Homburgstädter. Halbzeitstand 14:12 für den MTV Hondelage.

Die zweite Halbzeit mussten die Stadtoldendorfer in doppelter Unterzahl beginnen. Doch die vier verbliebenen Feldspieler machten ihre Sache gut. Sie haben sauber verteidigt und sogar vorne zwei Tore erzielt, so dass der Rückstand wieder ausgeglichen und das Spiel komplett offen war. In den verbleibenden 28 Minuten konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Nach der 14:15 Führung der TVer übernahm Hondelage wieder das Zepter und zog zum 19:16 davon. Dieses Ergebnis wurde von den Stadtoldendorfern wieder in ein 19:20 umgewandelt. Beim Stand von 21:22 für den TV nahm Hondelage die Auszeit (51. Spielminute). Es folgten drei Treffer in Folge für Hondelage. Beim 24:22 in der 56. Minute zog auch Stadtoldendorfs Trainer Ingmar Steins seine grüne Karte. Im TV-Lager ließ keiner der Spieler den Kopf hängen. Es waren noch vier Minuten zu spielen. Und nur eine Minute später gelang Stadtoldendorf der Ausgleich zum 24:24. Dann der Schock: abermals gab es zwei 2-Minuten-Strafen für den TV, so dass auch die letzten Minuten in doppelter Unterzahl zu bestreiten waren. Und so kam es, dass Sascha Michael, der ebenso wie sein Torwartkollege Sascha Kurzrock einen guten Tag erwischt hatte, nach einer Parade einen langen Ball auf Daniel Adler spielte, der sich zum siebten Mal in der Torschützenliste eintragen konnte. 24:25-Führung für Stadtoldendorf. Und obwohl 20 Sekunden vor dem Abpfiff noch einmal auf Stadtoldendorfer Seite ergänzt werden konnte, ließ sich der Treffer zum 25:25 nicht mehr verhindern. 5 Sekunden vor Schluss dann nochmal die Möglichkeit den Siegtreffer zu machen, doch die TVer scheiterten an Hondelages Keeper und somit blieb es bei einem gerechten Unentschieden.

Das Team von Steins hat bei diesem Spiel wieder gezeigt, dass sie auf einem guten Weg sind. „25 Gegentore sind absolut in Ordnung.“ so TV-Manager Volker Gnioth. „Wir müssen nur im Angriff die Nerven behalten und unsere Chancen rein machen. Die Mannschaft hat bis zum Schluss gekämpft. Das hat beim Zugucken sehr viel Spaß gemacht! Die Mannschaft wächst gut zusammen und jeder kämpft für den anderen. Dieses Gefühl müssen wir mit in die nächsten Spiele nehmen.“

Für den TV spielten:

Sascha Kurzrock, Sascha Michael, André Michael (8), Daniel Adler (7), Timo Heiligenstadt (2), Jan-Christoph Ahlers (3), Dennis Michael, Florian Scharberth (2), Florian Glombik, Marcel Geese (2), Jan Sünnemann, Dennis Brüning (1).

Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite