Donnerstag, 18.04.2024
Montag, 30. September 2013 14:08 Uhr

Zehn Tore im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse - Hehlen siegt in doppelter Unterzahl Zehn Tore im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse - Hehlen siegt in doppelter Unterzahl

Hehlen (r). „Donnerwetter, diese Partie war wirklich unglaublich und nach 93 packenden Minuten sind wir wohl verdienter Spitzenreiter der 1. Kreisklasse“, summiert Hehlens Trainer Marc Dühring die Geschehnisse auf. Während im ersten Durchgang noch „alles im Rahmen blieb“ (Winnefeld brachte Hehlen in der 15. Minute mit 1:0 in Führung, Klenke konnte kurz danach ausgleichen und Weber traf in der 38. Minute direkt zum 2:1) war die zweite Halbzeit nichts für schwache Nerven: Zunächst sorgte Pascal Winnefeld unmittelbar nach Wiederanpfiff mit einem Eigentor zum 2:2, danach gingen die Gästen mit Doppelschlag in Führung. Als dann Weber beim VfR gelb-rot sah und Arikan verletzt ausgewechselt werden musste, wollte niemand mehr einen Heller auf den Gastgeber setzten.

Doch Niklas Ebeling netzte in der 65. Minute mit Foulelfmeter ein. Danach brachte Steffen Diener die Gäste wieder in Führung, doch erneut konnte Niklas Ebeling mit verwandelten Handelfmeter (72. Minute) ausgleichen. Als dann noch Pascal Winnefeld den gelb-roten Karton sah, sorgten erneut Daniel Winnefeld (76.) und Dennis Düsterwald (84.) in doppelter Unterzahl durch zwei schnelle Konter für die Entscheidung zu Gunsten des VfR Hehlen. „Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft. Wir lagen heute einige Mal angezählt in den Seilen und sind immer wieder aufgestanden. Dickes Kompliment!“, so Marc Dühring.

Achtung! Ende der Seite!
Hier geht es zurück zum Seitenanfang.
zum Anfang

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite. Hier erfahren Sie mehr über unseren Datenschutz.

Ich akzeptiere die Cookies dieser Seite